Haus Marianne /

Geschichte

Eine bewegte Geschichte

Am 15.05.1929 eröffnete Eugen Ommernborn das Restaurant, welches er nach seiner Erstgeborenen "Marianne" benannte. Im Haus Marianne spezialisierte man sich auf das "Bergische Kaffeetrinken".

Nachdem 1956 der Sohn Gert Ommernborn das Haus übernahm, wurde es zu einem begehrten Tanzlokal, worüber noch heute viele Wuppertaler mit Freuden berichten. Bis 1972 führte Gert Ommernborn das Restaurant, um es danach Pächtern zu übergeben, bis 1986 Ernst & Evelyne Ochse das traditionsreiche Haus übernahmen.

Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen, sowie einem neuen Betriebskonzept, eröffnete das Haus Marianne unter Führung von Christian Ochse zum 01.06.1999.